Charme


Der Begriff des Charmes gilt heute vielfach als Ausdruck besonderer Anziehungskraft und wird mit Attraktivität oder einem anziehenden Wesen übersetzt. Tatsächlich geht der Begriff des Charmes jedoch auf das rituelle Zauberwesen zurück: „Charme“ bedeutete auf Latein ursprünglich „carmen, carmina“ und das heißt wörtlich „Zauberwort, Zauberspruch, Zaubergesang“ (auch der beliebte Name „Carmen“ hat diesen magischen Hintergrund). Tatsächlich wurden Zauber früher traditionell mithilfe von Zaubersprüchen getätigt. Wer Charme hatte, bezauberte seine Umwelt.