Erdung


Der Prozess der so genannten Erdung bezeichnet die geistige und energetische Konzentration eines Menschen auf die Wirklichkeit, die ihn umgibt, und soll ihn davor schützen, „abzuheben“ und so den Boden unter den Füßen zu verlieren. In der Esoterik wird Erdung meist durch Meditation oder durch bestimmte Rituale der Achtsamkeit vollzogen, die einfach in den Alltag eingebaut werden können. Eine beliebte Technik ist hierbei, sich bildlich vorzustellen, wie der Körper über die Füße im Boden „verwurzelt“ ist.