Magie


Magie bedeutete früher in Parsi, der Kultursprache der hoch entwickelten und zauberkundigen Perser, „makha“ das heißt „heiliger Gottesdienst“ und war mit dem Kultus und Ritus zutiefst verbunden. Als Magie bezeichnet man heute in Europa traditionelle Techniken und Gebräuche, die dazu dienen, die sichtbare Wirklichkeit (Körper, Umwelt) mittels unsichtbarer Einflüsse (Worte, Gedanken, Bilder, Energie, Energieübertragungen) zu verändern. Man kann auch sagen, dass Magie die Veränderung der sichtbaren Welt im Einklang mit dem Willen bedeutet, wobei der Wille Energieträger ist. Grundsätzlich unterscheidet man klassische Magie und moderne Magie.