Amethyst


Der hell- oder dunkelviolette Edelstein heißt im Griechischen „der Unberauschte“, denn „amethystos“ bedeutet wörtlich, unberauscht vom Wein. Man trug früher gern einen kleinen Amethyst um den Hals oder im Ring, um sich vor den Folgen eines Trinkgelages zu schützen und stets einen klaren Kopf zu bewahren.

Heute ist der Amethyst in der Esoterik wieder sehr beliebt, da er eine wunderbare Farbe hat und als allgemeiner Schutz- und Bannstein gilt. Ein alter Glaube besagt zudem, dass er ungewollt kinderlosen Frauen hilft, ein besonders schönes Baby zu gebären.