ACHTUNG: Javascript ist auf Ihrem Browser nicht eingeschaltet! Damit unsere Seite "Starlight24.de" korrekt angezeigt werden kann, müssen Sie JavaScript aktivieren!
Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK



 

Die große Liebe – Was sagt das Tarot über meine Zukunft?

Die große Liebe

Tarot: Die Königsklasse

Wann immer es um esoterische Lebensberatung am Telefon gibt, gibt es eine eiserne Königsklasse der Disziplinen: das Tarot. Das Tarot ist für viele Deuter „die“ Kartenmethode schlechthin zum Orakeln, denn es erlaubt die weitaus tiefsten und sehr vielschichtige Deutungen. Warum aber ist das Tarot eigentlich noch heute so Sagen umwoben, wollen wir von der klugen Lebensberaterin Leonie wissen, die seit Jahren für starlight24 in die Wunder des Tarots schaut. „Das Tarot ist ein uraltes Weisheitssystem, dessen Anfänge sich im Dunkel der Geschichte verlieren. Anders als unsere Skatkarten, die zum Spiel geschaffen wurden, und erst nachträglich zum Orakeldeuten verwendet wurden, war beim Tarot bereits die ursprüngliche Bedeutung die eines Orakels. Das Tarot wurde in seiner Urform wahrscheinlich im alten Ägypten geschaffen, zu pharaonischer Zeit, also über zweitausend Jahre vor unserer Zeitrechnung, und es wurde erst in nachchristlicher Zeit in Europa bekannt gemacht. Wir haben die ersten Zeugnisse über den Gebrauch des Tarots aus dem Italien des 16. Jahrhunderts, der Renaissance. Damals lebte das Interesse am alten Geheimwissen der Antike wieder auf, natürlich in verschlüsselter Form, denn damals regierte noch die Macht der Kirche, und die konnte Orakeldeuter als Ketzer verurteilen.“

Tarot ist also das älteste uns bekannte Orakel mit Karten

Diese geschichtlichen Hintergründe sind interessant – das Tarot ist also das älteste uns bekannte Orakel mit Karten. Aber warum gilt es als Weisheitslehre? Sicher hat jeder schon einmal die wunderschön gestalteten Kartenbilder des Tarots bewundert, doch wie findet sich die Brücke zwischen einer rätselhaften mystischen Bilderwelt und einem alten Geheimwissen? „Das ist genau die Frage“, lächelt Leonie, die ihre Tarot-Karten gut kennt. „Die Bilder des Tarots stellen einen geheimen inneren Entwicklungsweg dar. Es gibt die so genannten kleinen und die großen Arkana – Arkanum bedeutet „Geheimnis“, Sie sehen also schon, dass es um eine Geheimlehre geht, nicht um bloße bildliche Darstellungen. Sehen Sie die 24 großen Trümpfe des Tarots, man sagt auch die großen Arkana: das ist ein kompletter psychologischer Entwicklungsweg des Menschen, von der Karte Null – der Narr – bis zur Karte 23 – die Welt. Das Tarot zeigt uns anhand dieser Trumpfkarten, wie sich die Seele des Menschen entwickelt, in der Welt entfaltet, lernt und wächst. Alle diese Kartensymbole stehen für die schrittweise Vergrößerung unseres Wissens und unserer Fähigkeiten, durch Tiefschläge und Krisen hindurch, bis wir endlich selbstbestimmt Meister unseres Schicksals werden. Das ist die Grundaussage des Tarots, das wollen die Karten für alle Menschen aussagen, die es befragen.“

Tarot ist für große Fragen gedacht

Es gibt das Allgemeine und das Spezielle - welche dieser geheimen Deutungen sind denn für die Liebe relevant, liebe Leonie? „Alle!“ lacht die sympathische Lebensberaterin, „denn alle Karten sagen etwas darüber aus, wie der Mensch im Leben steht und was sich demnächst ereignet. Wobei man aufpassen muss, die Weisheit des Tarots richtig einzuschätzen und sie nicht für kurzfristige Deutungen zu missbrauchen. Sehen Sie, es gibt viele Anruferinnen, die wollen konkret wissen, wann ihr Herzensmann sich wieder meldet, oder ob er am kommenden Samstag mit ihnen in Urlaub fährt. Das sind übergenaue Fragen nach konkreten Ereignissen, die sind besser mit den Skat- oder Lenormand-Karten zu beantworten. Zwar sehe ich auch im Tarotdeck, was sich demnächst ereignet, zum Beispiel eine Reise oder auch eine Nachricht, aber nicht mit solch kleinteiliger, lebensweltlicher Präzision, wie es oft in der Beratung erwünscht ist. Das Tarot ist eher geeignet für große Lebensfragen, auch in der Liebe, also zum Beispiel: „Ist er wirklich mein Lebenspartner für immer, ist die Beziehung Schicksal?“ Und weniger kurzfristige Detailfragen wie „Fahren wir nach Korfu in Urlaub oder nach Sardinien?“ Solche Fragen kann man natürlich auch stellen, und ich beantworte sie gern, wenn die Anruferin darauf besteht, aber eigentlich ist die außerordentliche Deutungstiefe des Tarots eher für übergeordnete, große Fragen gedacht.“

Weniger ereignisbezogen, mehr personenbezogen

Das Tarot ist also eine bildhafte Darstellung eines inneren Entwicklungswegs der menschlichen Seele und daher für ganz große Lebensfragen mit Tiefgang geeignet. Worauf muss ein Kartenleger denn eigentlich achten, wenn er eine solche Tarot-Sitzung am Telefon durchführt? Wie muss man sich das vorstellen, wenn ein Anrufer darum bittet, das mystische Tarot zu befragen, Leonie? „Ganz genauso wie auch in meiner Praxis, beim persönlichen Gespräch. Der Unterschied ist nur der, dass mein Klient mir nicht gegenüber sitzt. Ich lege die Tarotkarten aus – meist in einer speziellen Reihe – und deute dann die Bild-Aussagen analog zur Frage, die mir gestellt wurde. Oft hilft mir auch die Stimme des Anrufers, seine Schwingung aufzufangen, aber im Grund ist die Verbindung schon vom ersten Moment an da, intuitiv, und die Karten helfen mir dann, möglichst präzise Antworten auf seine Fragen zu geben. Wichtig ist es auch, den Charakter des Anrufers zu erfahren. Tarotkarten-Deutung hat, mehr als andere Systeme, mit dem Charakter zu tun, es ist eher wie Astrologie, denn es geht sehr stark um die persönlichen Anlagen und Fähigkeiten des Einzelnen. Weniger darum, was bald geschieht – also ereignisbezogen – sondern eher darum, welche Talente der Einzelne bald fruchtbar macht, wo er gefordert wird, wo er vielleicht auch herausgefordert wird – also personbezogen.“

Die kleinen Arkana des Tarot

Die vier Gruppen der kleinen Trumpfkarten – die so genannten kleinen Arkana – sagen etwas über die Persönlichkeit des Anrufers und seines Partners aus. „Kelchkarten stehen generell für die reine Liebe und Hingabe – der Kelch-König ist ein herzensguter Mann, die Kelch-Königin ist eine zarte, mütterliche Frau. Die Schwerter-Karten hingegen sind mit dem Luft-Element verbunden und stehen für den Intellekt – „er“, der Schwerter-König, ist ein scharfer und kühler Rechner, auch in der Liebe, „sie“, die Schwerter-Königin, ist wegen ihrer spitzen Zunge gefürchtet, aber im Grund nicht so abweisend, wie sie manchmal wird. Die Münzen deuten auf bodenständige Menschen hin – Münz-König und Münz-Königin sind praktische, erdverbundene, materialistische Menschen. Die Karten der Stäbe stehen für das Feuer und die Ich-Stärke: wenn „er“ der Stab-König ist, kann „sie“ sich auf Leidenschaft freuen, aber vielleicht nicht auf Dauer, ist sie selbst Stab-Königin, ist sie eine Rassefrau, die Männern den Kopf verdreht.“ Kelch, Stäbe, Schwerter oder doch Münzen – welcher Charaktertyp bist Du, und welche Chancen hält das mystische Tarot für Dich bereit?

Wunderbare Grüße
Deine Stella

Mehr zum Thema Kartenlegen und die Liebe: Der HerzmannWas sagt das Tarot über meine Zukunft?
Finden Sie es mit unserem Psychotest "Bin ich wirklich erwachsen?" heraus!

Berater Empfehlung
Kartenlegen mit Elana
Bild von Elana
Erfolgreiche Beratung rund um die Uhr! Liebesexpertin, Astrologie, Traumdeutung, Hellsicht

Kunden sagen:
"sehr hilfreich Also ich find elana super nett und sympathisch und sie hat mir auch ratschläge gegeben.Sie ist mein favorit auf dieser seite.:)"

Status: Elana ist gerade frei!
Kartenlegen de 0900 333 123 160
1,24€/Min. inkl. MwSt. a. d. dt. Festnetz, Mobilfunktarif ggf. abweichend

Beraterstatus

Freie Berater
Berater im Gespräch
wird angerufen

Berater Empfehlung

Bild von Luzia-Irene
Luzia-Irene
Hellfühlende esoterische Lebensberaterin mit und ohne Hilfsmittel - Energiearbeit und Tensor J...

Kartenlegen de 0900 333 123 149
1,24€/Min. inkl. MwSt. a. d. dt. Festnetz, Mobilfunktarif ggf. abweichend

Service

Sternstunden Esoterikblog

Stella´s Sternstunde

» Sternstunden-Blog

Handy Festpreis ohne Operator

Von Ihrem Handy aus zum Festpreis für nur
1,99 €/Min. inkl. MwSt.
ohne Operator.

Wählen Sie...

22321

und geben Sie die PIN "888" ein.

» Mehr Information

Anrufen ohne 0900

Kartenleger ohne 0900er Nummer erreichen Sie auf über die Telefonauskunft

11857

» Mehr Information

Kunden Feedback

» Feedbacks

Happy Hour

In der Happy-Hour Zeit können Sie alle Berater für nur 1,00€ pro Minute inkl. MwSt. erreichen!

Happy-Hour Zeit

» Mehr Information

Seiten Besucher

Heute:
1041
Gestern:
1068
Gesamt:
1550602